Verfasst von: mcstrider | August 21, 2018

Wollen wir solche Gäste?

Eine unangenehme Wahrheit gleich zu Beginn: Fleisch kommt von einem Tier. Einem Tier, das dafür getötet wurde. Eigentlich dürfte man annehmen, dass diese Tatsache allgemein bekannt ist. In der Schweiz werden jährlich gegen 60 Millionen Tiere zur Fleischproduktion geschlachtet. Aber dem Aufruhr nach, den ein Foto in den sozialen Medien und in den Kommentarspalten der Boulevardzeitung «Blick» zur Folge hatte, scheint dies nicht der Fall zu sein. Weiterlesen …

Verfasst von: mcstrider | August 3, 2018

Mylo, der Metallschotte

Traurig steht die Figur auf der Bank. Ein Wams aus Metall. Genau wie der Rock. Oder ist es ein Kilt? Daneben steht ein winziger Eimer. Ist es der Kopf? «Gratis» steht auf einem Zettel. Kein Wunder, ist das Männchen traurig. Und wohl auch verängstigt. Schliesslich liegt gleich daneben ein Hammer. Eine unverhohlene Drohung auf ein böses Ende der Figur, sollte sie nicht einen neuen Besitzer finden? Die Figur fiel mir auf einem Spaziergang auf, und ich fragte mich, welche Geschichte dahintersteckte. Weiterlesen …

Verfasst von: mcstrider | Juli 31, 2018

Neuer Bahnhof, neues Glück?

«Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen», erklärte der deutsche Alt-Kanzler Helmut Schmidt einmal. Trotzdem wagen die Redaktionen von Berner Oberländer und Thuner Tagblatt in einer losen ­Serie Visionen für das Berner Oberland aufzuzeichnen – ungehemmt von realpolitischen Einschränkungen und dem omnipräsenten Ausspruch «Das geht sowieso nicht». Die Gedankenexperimente sollen – abseits der aktuellen Agenda – einen Blick über den Tellerrand ermöglichen. Hier mein Beitrag: Weiterlesen …

Verfasst von: mcstrider | Juli 27, 2018

Verschreiber sind Glücksache

Wo gearbeitet wird, passieren Fehler. Und je nachdem, wo gearbeitet wird, sind diese Fehler sehr öffentlich. Etwa beim Schreiben von Plakaten. Eine aufmerksame Leserin wies uns auf so einen Fehler hin. Auf den Plakaten zum Verbot von Feuerwerk in der Thuner Altstadt taucht ein «Gusianplatz» auf. Weiterlesen …

Verfasst von: mcstrider | Juli 11, 2018

Der Mann mit der Denner-Tasche

In der Rubrik „Angetroffen“ berichten Redaktoren des Berner Oberländer und Thuner Tagblatt über Begegnungen mit Menschen. Hier mein erster Beitrag: Weiterlesen …

Verfasst von: mcstrider | Juli 5, 2018

Marco hatte schon recht

Die Glosse Angekickt erscheint während der Fussball-WM zweimal wöchentlich im Berner Oberländer und Thuner Tagblatt. Sie beleuchtet Ungeahntes, Unbekanntes oder auch Unerhörtes rund ums runde Leder. Hier mein Beitrag: Weiterlesen …

Verfasst von: mcstrider | Juli 5, 2018

Zeit für die Versöhnung

Am 3. Juli fand der offizielle Spatenstich für die V-Bahn statt. Hier mein Kommentar im Berner Oberländer und Thuner Tagblatt: Weiterlesen …

Verfasst von: mcstrider | Juni 8, 2018

Ein Plädoyer für Beleidigungen

Wir leben im PC-Zeitalter. Nein, nicht des Personal Computers, sondern der Political Correctness – der politischen Korrektheit. Beleidigungen haben es deshalb schwer. Das ist schade. Eine Beleidigung kann witzig, charmant sein, mit der feinen Klinge – dem Florett – vor­getragen. Aber auch der verbale Zweihänder – brutal und ehrlich – ist zielführend. Weiterlesen …

Verfasst von: mcstrider | März 16, 2018

Wochentage und etwas Geschichte

Haben Sie heute frei? Man könnte es doch meinen – immerhin ist Freitag. Aber natürlich hat der Freitag nichts mit frei zu tun. Sonst wäre besagter Tag ja Teil des Wochenendes und nicht «nur» dessen Vorbote. Genauso wenig geht es beim Dienstag um einen Dienst. Nur Donnerstag und Donner gehören tatsächlich zusammen. Weiterlesen …

Verfasst von: mcstrider | Januar 9, 2018

Verschwendung und Dank

„Komm, verschwende deine Zeit // Mach mal nichts und nimm dir frei. (. . .) Verschwende deine Zeit // Und mach, was dir gefällt», heisst es in einem Song von Silbermond. Aber geht es in Ordnung, Zeit zu verschwenden? Schliesslich ist jeder Tag, jede Stunde, jede Minute ein Geschenk. Weiterlesen …

Older Posts »

Kategorien